Unsere Geschichte

1948 – ist das Geburtsjahr der „Tiroler Jungbauernschaft“, wie sie damals noch ausnahmslos genannt wurde. Es war der Beginn einer Bauernorganisation, in der nur männliche Mitglieder akzeptiert wurden.

Die Jungbauernschaft Weerberg existiert laut aussagen früherer Mitglieder seit 1948. Allerdings bestand der Ausschuss in den ersten Jahren ausschließlich aus Männern.

1948-1954 Franz Schiffmann - Grillhäusl

1954-1957 Johann Steiner - Oberacherer

1957-1960 Josef Knapp - Kachl

1960-1966 Gottfried Knapp - Diesing

Erst 1966 wurden auch Frauen in den Ausschuss aufgenommen. Sie versuchten das „schwache Geschlecht“ in der Gemeinde zu vertreten. Von da an war die Jungbauernschaft Weerberg unter der Führung eines Obmannes und einer ihm gleichgestellten Ortsleiterin.

  • 1966 - 1972 Hans Mair (Streiter) | Anneliese Geisler (Floach)
  • 1972 - 1975 Josef Sponring (Tunneln) | Resi Unterlechner (Unterbacher)
  • 1975 - 1981 Andreas Schiffmann (Grillhäusel) | Johanna Lieb (Dolt)
  • 1981 - 1984 Hans Sponring (Unteraigen) | Maria Erler (Gatterer)
  • 1984 - 1987 Hermann Knapp (Diesing) | Maria Erler (Gatterer)
  • 1987 - 1990 Alois Leitner (Hausstatt) | Traudi Lechner (Besenlechen)
  • 1990 - 1993 Helmut Egger (Jansen) | Rosa Knapp (Brandt)
  • 1993 - 1996 Hans Sponring (Spuring) | Michaela Tipotsch
  • 1996 - 1999 Martin Knapp | Birgit Knapp
  • 1999 - 2002 Christian Aigner | Daniela Geisler (Floach)
  • 2002 - 2005 Klaus Geisler (Floach) | Stefanie Kohlgruber
  • 2005 - 2008 Klaus Geisler (Floach) | Bettina Radinger
  • 2008 - 2011 Thomas Erler (Mos) | Magdalena Erler
  • 2011 - 2014 Andreas Knapp (Diesign) | Johanna Sponring (Unteraigen)
  • 2014 - heute Johannes Unterlechner (Unterbach) | Franziska Knoll (Sennhof)

1960 bestand der Ausschuss noch aus 7 Männern. In der Amtsperiode 1972-1975 war der Ausschuss schon etwas vielfältiger aufgebaut. Nicht nur weil auch Damen dazu gehörten, sondern weil auch jedes Ausschussmitglied mit einer bestimmten Aufgabe betraut wurde.

Die Jahre 1972-1975 waren wohl eine der erfolgreichsten in der bisherigen Laufbahn der Jungbauern. Besondere Aktivitäten stehen im Vordergrund:

  • Erstmals Gipfelmesse am Gilfert
  • Einführung des Zimmergewährschießens und Watten (Gewehrkauf)
  • Rhythmische Jugendmessen
  • Wandertag
  • Tierbeurteilungswettbewerb
  • Landjugendaustausch- Kärnten, Reichenfels
  • Bezirksriesentorlauf
  • Kegelabende, Fußballspiele, Fachvorträge

1975: Wanderfahne als beste Jungbauernschaft im Bezirk

Jänner 1981: Gab es bereits einen Jungbauernball im Gemeindesaal Weerberg.
Oktober 1981: Mitgliederzahl 73 davon 12 Ausschussmitglieder. Erstmaliger Beschluss einen Mitgliedsbeitrag vom 50 Schilling einzuheben. Ab dem 15. Lebensjahr kann jeder Mitglied werden.
Dezember 1981: Wurst- und Hendlwatten und Zimmergewehrschießen

August 1982: Bezirksgipfelmesse am Gilfert.

August 1983: Gipfelmesse am Hohen Kogel (Roßlauf)
Oktober 1983: Erstamalige Durchführung vom Kirchtag, Beginn um 19:00 Uhr. Damit man von einem normalen Ball unterscheidet, werden nur originelle Gerichte wie Krapfen und Melchermuas gekocht, weiters gibt es eine Nagelbar und Preismelken. Wurde bis 1994 im Herbst veranstaltet.

Jänner 1984: Bezirksparallelriesentorlauf beim Spuringlift
August 1984+1985: Milchstand beim Schwanner-Wirt. Angeboten werden Mixgetränke aus Milch, verschiedene Käsesorten, Fruchtjoghurt zu billigst Preisen.

Jänner 1988: 1. Jugendmesse veranstaltet von Pfarrgemeinde und Jungbauern.
September 1988: 40 Jahre Jungbauern mit Gipfelmesse am Hohen Kogel danach Grillfest.

Mai 1989: Gründung der Fußballmannschaft HC-Jungbauern. Im Sommer 1992 folgte die Gründung einer Damenmannschaft. Sie nahmen an mehreren Turnieren teil.

September 1990: 1. Weerberger Mountainbike-rennen. Ab 1992 wurde es gemeinsam mit dem Wintersportverein veranstaltet. Bis es 1994 das letzte mal stattfand wegen zu weniger Teilnehmer.

Dezember 1991: Christbaum schmücken in der Kirche.

Oktober 1992: Mithilfe beim Renterball im Gemeindesaal.

Jänner 1993: Sternsinger begleiten.
Juni 1993: Mithilfe beim Pfarrfest.

Im Großen und Ganzen verliefen die letzten Jahre nach einem bereits vorgegeben Schema: Erntedank (neue Krone von Kachl Hans 1984), Kirchtag, Jungbauernball, Skiwochenende, Sonnwend- Feuer entzünden Lavaster/ Hüttegg, Gipfelmesse usw.
Hinzu kamen verschiedenste Ausflüge, Kursangebote und Vorträge: Brotbackkurs, Gräbersteckkurs, Tanzkurs, Heil- und Gewürzkräuter Vortrag etc.

August 1998: 50-jähriges Jubiläumsfest beim Schwannerwirt.

Ausschuss 2008 - 2011 Ausschuss 2008 - 2011

April 2008: 60-jähriges Jubiläumsfest mit großer Tierschau beim „Orgler“.

Ausschuss 2011 - 2014 Ausschuss 2011 - 2014

April 2011: Tierschau beim „Schiestl“ mit Bauern und Bäuerinnen.

April 2014: Langs-Fest'l beim „Schiestl“ gemeinsam mit Bauern und Bäuerinnen. Angeboten wurden verschiedene regionale Produkte und Schmankerln aus der Region sowie ein großes Kinderprogramm.

Landjugend/Jungbauernschaft Weerberg heute:

Unser Vereinsjahr beginnt jedes Jahr im Herbst mit der Jahreshauptversammlung.
Erntedankfest: binden der Krone, Teilnahme am Erntedankumzug zur alten Kirche.
MS-Nachmittag: Menschen aus unserem Bezirk und Dorf die an Multipler-Sklerose erkrankt sind werden von uns zu einem gemütlichen Nachmittag beim Schwanner-Wirt eingeladen.
Adventzeit: Nikolauseinzug- alle Kinder bekommen ein „Nikolaus-Sackerl“ das wir vorbereiten. Christkindlmarkt- Mithilfe in den Getränkeständen und beim Aufbau. Schmücken der Christbäume in der Pfarrkirche.
Ball: Unser absolutes Highlight der jedes Jahr im Jänner im Centrum Weerberg stattfindet.
Sternsinger: Einige Ausschussmitglieder begleiten die Hl. 3 Könige von Haus zu Haus.
Palmsonntag: seit 2011 binden wir eine Palmstange und Sträuße um an der Hl.Messe teilzunehmen.
Skiausflug: Alle Jahre lockt es uns in ein anderes Skigebiet um Piste und Apres- Ski zu testen.
Pfingsten: „Dabei sein ist alles“ ist das Motto wenn unsere Mitglieder zu Pfingsten am Fußballplatz alles geben.
Fronleichnam und Herz Jesu: Bei der Prozession sind wir zum tragen von Statuen eingeteilt. Beim anschließendem Pfarrfest am Herz-Jesu Freitag stehen wir am Nachmittag mit einem Team in der Küche.
Almfest: meistens ende Juli seit einigen Jahren in „Nurpens“.
weiters finden alljährlich statt: Jugendmessen die von unseren Mitgliedern musikalisch umrahmt werden, verschiedene Ausflüge, Helferessen (Törggelen, Spanferkel grillen) Bezirksveranstaltungen, Landeveranstaltungen, Hochzeiten, Storch aufhängen mit anschließender Babyfeier, Besuche bei alten Ausschussmitgliedern zum Baby schauen usw.

Die Landjugend / Jungbauernschaft Weerberg kann auf viele positive Erinnerungen und Ereignisse zurückblicken. Ein Verein wie dieser ist der erste Schritt, ein aktiver GemeindebürgerIn zu sein. Aktiv zu versuchen, das Brauchtum zu pflegen neue Erfahrungen zu sammeln und Bereicherungen für die Gemeinde zu finden.
Seit September 2008 besteht der Ausschuss aus 13 Mitgliedern. 2015 zählt der Verein ca. 200 Mitglieder. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied.